UA-113337001-2
 

Das Studio im 2ten: " Hier gibt es kein Richtig und kein Falsch, es ist ein sicherer Raum.&quot

Das Studio im 2ten erreiche ich durch einen lauschigen, grünen Innenhof, ein glänzender Keramikfrosch grüßt, und aus dem Studio hört man leise Klaviermusik. Es findet gerade ein Kunstmalkurs im Freien Malen statt, also gehe ich auf Zehenspitzen leise hinein ...

Gonca Warhanek beim Malen
Malkurs im Studio im 2ten, 1020

Ich weiß nicht, was ich erwartet habe, aber ich bin überrascht, die Räume, zum kreativen Werken und für kulturelle Veranstaltungen wie geschaffen, sind gleichermaßen großzügig wie geschmackvoll, aber auch verwinkelt und voller Details.„Das war früher ein einfaches Lager,“ lacht Gonca Warhanek, sie hat mein Erstaunen bemerkt. Ihr Lachen ist warmherzig und sie trägt Farben, die sich in ihren Bildern wiederholen. Ich merke, wie ich mich entspanne, ich bekomme Kräutertee und Bananenbrot angeboten, gucke leise einer der Malenden über die Schulter.

Malkurs im Studio im 2ten

„Ich bin durch Zufall vor 7 Jahren auf das Freie Malen hier gestoßen, und kann einfach nicht aufhören“, wird mir später Kristina Elu erzählen, „hier stimmt einfach alles, die Erfahrung der Kursleiterin Gonca und die Atmosphäre.“

Sie ist eine von vielen, die sich unter sanfter Anleitung durch Gonca Warhanek künstlerisch entwickeln. „Es gibt kein Richtig und kein Falsch.“, ist Gonca Warhanek überzeugt, „hier ist Platz für alle und jeden. Es zählen Individualität und die kreative Entfaltung, ich unterrichte wenig Technik, antworte auf Fragen.“

Gonca Warhanek und Alexander Charistos

Das Künstlerpaar Gonca Warhanek und Alexander Charistos, sie ausgebildete Grafikerin, er Künstler und Kunsttherapeut, haben sich hier eine Oase aufgebaut, die ihnen sowohl künstlerisches Schaffen als auch ein Weitergeben ihrer kreativen Erfahrung an andere ermöglicht, das ohne Bewertung und Korrektur ihrer Schützlinge auskommt. „Hier ist ein sicherer Raum. Das Produkt ist nicht wichtig, sondern der Prozess“, ist auch Künstler Charistos überzeugt. „Kein Druck, kein Muss, kein Soll“.

Die wunderbaren Räumlichkeiten – mich fasziniert das unaufdringlich-raffinierte Lichtkonzept! – können auch für Seminare und kleinere Events gemietet werden, Kreative und Unternehmer treffen sich zum Netzwerken und bei Coachings. Der Ort inspiriert, hier sind schon die Film-Crew der „Vorstadtweiber“ in Drehpausen beim gemeinsamen Jausnen zur Ruhe gekommen.

Studio im 2ten

Alexander Charistos, auch als Yogalehrer und Coach tätig, und Gonca Warhanek inspirieren sich gegenseitig, bilden sich gemeinsam weiter (zuletzt in tiefenpsychologischer und existentieller Psychotherapie) arbeiten zusammen und stellen oft auch zusammen aus. Ihre intensiven und farbintensiven, ungegenständlichen Werke, seine in Aquarell und Öl, ihre in Aquarell, geben dem Raum das Besondere, Inspirierende.

Das Studio im 2ten. Ich wollte nur kurz vorbeischauen, und jetzt will ich nur eines: einen Pinsel, Farben, und Papier, viel Papier!

Aktuell:

Gonca Warhanek, "ich male ohne zu denken, ohne Vorstellung, es entsteht" hat ihre nächste Vernissage am 29.11. im pancho in der Blumauergasse, Arbeiten von Alexander Charistos kann man dort ab Februar sehen - und natürlich erstehen.

Infos zu Kursen gibt es auf der Website.

Studio im 2ten

Kontakt:

Das Studio im 2ten

Flossgasse 9, 1020 Wien

0664 / 52 777 00

office@das-studio-im2ten.at www.das-studio-im2ten.at

Weitere Beiträge >>