UA-113337001-2

Bernd Burtscher | strictly HERRMANN: „Es ist Flanieren auf eine besondere Art und Weise.“

Durch die Auslagenfenster locken außergewöhnliche Taschen im Retrolook, Parfum in Holzkassetten, Gin aus Österreich, Uhren, coole Hemden, … und ich bin leider eine Frau!

Als ich mich trotzdem in dieses Männerparadies traue, strahlt mir Bernd Burtscher – Store Manager- entgegen. Entspannt und auch ein bisschen verschmitzt führt er mich durch den beeindruckenden Store, der zum Staunen und Stöbern einlädt.

So etwas habe ich in Wien noch nicht entdeckt. Die strictly HERRMANNs finden die Nachbarschaft einfach „supergeil“. Hinter dem Superlativ verbirgt sich viel Respekt und ein unterstützendes Miteinander.

Was ist Das strictly HERRMANN? „Ein Concept Store für den Mann - ABER nicht nur das! Hier wird das Thema komplett und exklusiv abgedeckt."

Es gibt Fashion, Schuhe, Drinks, Bücher, Werkzeug, Pflege, sinnige Geschenke, alles persönlich ausgewählt. Veranstaltungen, mietbare, coole Räume und eine Galerie runden die Möglichkeiten des HERRMANN ab.

In einer Ecke lädt mich eine Bar ein mit hauseigenem Kaffee, in Ruhe die Vielfalt der Männer-Goodies und die außergewöhnliche Shoparchitektur zu bestaunen.

Designer Philip Bruni hat hier eine edle, kristallin-coole Präsentationsfläche geschaffen, entspannt kommt es trotzdem rüber.

Wer ist das eigentlich, der HERRMANN, bist DU das?“ Bernd Burtscher muss lachen. “Das glauben viele Kunden. Es setzt sich zusammen aus dem Wort HERR und dem MANN. Alles für Herren und Kerle eben.“

Wie kommt man auf so eine Idee, die vor Jahren in Wien ja noch etwas völlig Neues war? Geschäftsführerin Claudia Rauhofer, Juristin und leidenschaftliche Unternehmerin, hat sich vor einigen Jahren an dieses Konzept gewagt und es nie bereut.

Ihr Mut trägt Früchte. „Jetzt kommen sogar schon Reiseführer mit Designinteressierten rein, die sagen, so etwas gibt es in Wien sonst nicht.“ Freut sich Bernd Burtscher. „Die sind uns genau so lieb wie unsere Wiener Stammkunden. Die wissen, hier ist alles außergewöhnlich, aber nicht außergewöhnlich teuer. Und was nicht da ist, kann besorgt werden.“

„Zu uns kommen hauptsächlich Männer. Oder Frauen, die stöbern dann nach etwas Außergewöhnlichem für ihren Lieben. Und weil das Sortiment ständig erweitert wird und wechselt, findet jeder etwas Besonderes, ohne zu wissen, wonach er oder sie gesucht hat …“ Bernd Burtscher strahlt.

Wie die guten Stücke in den Store kommen, ist eine Liebesgeschichte zwischen außergewöhnlichen, noch unentdeckten Dingen und den HERRMANNs! Bernd Burtscher: „Ich bin wie ein Trüffelschwein, immer auf der Suche und besessen vom Entdecken. Auf Messen, im Internet, auf Reisen, es geht mir darum, Neues nach Wien zu bringen, das macht Spaß und so ist meine Arbeit auch meine Leidenschaft.“

Mit breitem Lächeln zieht ein edles Hemd vom Bügel: „Eines meiner Lieblingsstücke, es ist von Gerald Pahr, schau Dir diesen Schnitt an, und der Stoff, die perfekte Passform, das kann man auch tragen, wenn man ein Bäuchlein hat ...“.

Der super schlanke, gelernte Siebdrucker, der auch in der Werbeproduktion und in der Gastronomie Erfahrung hat, kommt ins Schwärmen.

Das steckt an. Ich entdecke Bartpflegeutensilien im Vintage Look, eine Bar, die wie ein Benzinkanister aussieht, ein Fahrrad aus Holz. Wow!

Ich gehe auf die Taborstraße hinaus und werde wiederkommen, weil ich jetzt eine Idee habe, von dem was möglich ist. Und der nächste Valentinstag kommt bestimmt. A propos ...

Kontakt:

strictly HERRMANN​​ Taborstraße 5, 1020 ​​ Montag – Freitag 10 – 19 Uhr Samstag 10 – 18 Uhr

Fon: +43 1 997 27 57

Mail: office@strictlyherrmann.com

Website: strictlyherrmann.com

Weitere Beiträge >>

Einkaufsviertel Taborstraße Karmelitermarkt

c/o Goldschmiede Nikl
Taborstraße 79

1020 Wien

Telefon: +43 1 992 57 54
E-Mail: office(at)shopinsel02.at

Daten

ZVR Nummer: 536116764
Steuer-Nr: 345/8416
UID-Nummer: ATU61626878 
Bankverbindung: Erste Bank
IBAN: AT81 2011 1841 4819 7300
BIC: GIBAATWWXXX

Follow us

  • Facebook - Black Circle
  • Instagram - Black Circle