UA-113337001-2
 

Brunch im Hotel Stefanie: "Symphonie" für den Gaumen und ein Professor am Klavier



Am Sonntag lange ausschlafen und sich dann so richtig verwöhnen lassen, das war der Plan. Und weil das Töchterchen Geburtstag und einen verwöhnten Gaumen hat, die Oma einen stilvollen Rahmen bevorzugt und der Opa gerne bei Klaviermusik schmaust, kam nur eines in Frage: Der Sonntagsbrunch im Hotel Stefanie! Als uns um 12 Uhr der wohl freundlichste Concierge Wiens und Klavierklänge begrüßten, lenkte mich das Ambiente kurz von meinem schon vor Gusto glucksenden Magen ab. Ich kenne das Stefanie, das älteste Hotel Wiens, ganz gut, bin aber jedes Mal von der Atmosphäre verzaubert. Historisch, aber bequem, stilvoll, aber gemütlich. So mag ich es. "Herbstsymphonie", war online zu lesen, ist das kulinarische Thema bis Ende November. Ich war gespannt. Das Buffet ist bunt und überraschend üppig: ich sehe Süppchen, Roastbeef, Pasteten vom Wild, Terrinen, Antipasti mit Schwammerln, Braten vom Labonca Sonnenschwein, Fische, und, und, und ... Alles duftet verführerisch. Wir haben die Qual der Wahl.

Ich entscheide mich für eine getrüffelte Selleriecremesuppe, sie schmeckt seidig und fein nach Herbst und Wald. Dann koste ich mich durch: Wildpastete mit einem pikanten Zwetschkenchutney, Schwammersalat, dann geschmorte Kalbsbackerl Das Kind schmaust vergnügt das knusprige Cordon Bleu vom Henderl, die Oma ein super saftiges Hirschragout mit frischen Pilzen. Der Opa ist auf Diät und freut sich über ein am Punkt gebratenes Forellenfilet, dazu gibt es als ausgefallene Beilage zarte Teigtascherl. "Das sind Steinpilze drin!" Opa ist begeistert. Während wir essen und plaudern, habe ich Muße, mich umzusehen. Am Klavier jazzt es gerade angenehm gekonnt. "Ist das nicht der Wallner?" Opa ist undeutlich zu verstehen, hat aber anscheinend den Pianisten erkannt. "Hat grad irgendeinen Preis bekommen." Die Nachfrage ergibt 1., dass der Opa (wieder einmal) recht hat, 2. dass Reinhard Wallner vor Kurzem für seine Verdienste um die Barmusik mit dem Berufstitel Professor ausgezeichnet worden ist. Das Klavierspiel wechselt zur Klassik, und es wird Zeit für eine Nachspeise. Ich bin keine Süße und freue mich über die Auswahl an feinem Käse aus Österreich, die anderen wählen Birnen Panna Cotta und Nougatknöderl. Pappsatt und glücklich schaue ich durch den sonnendurchfluteten Saal in den jetzt herbstlichen Hof und freue mich schon auf den Frühling - da wird im Hofgarten geschlemmt!

Unser Fazit: Ein Genuss für alle Sinne und dabei absolut familientauglich!

"Herbstsymphonie"-Termine: 17., 24. und 31. Oktober 2021

7., 14., 21. und 28. November 2021


€ 47,- pro Person inkl. Aperitif und Musik Für Kinder bis 6 Jahre ist der Brunch kostenlos.

Kinder von 7 bis 12 Jahren zahlen nur die Hälfte. Hotel & Restaurant Stefanie

Taborstraße 12, 1020 Wien

Reservieren: Tel. +43 1 211 50 0

stefanie@schick-hotels.com

https://www.hotelstefanie.wien/restaurant-stefanie/sonntag-brunch-wien.html

Weitere Beiträge >>